Einträge von Peter Kornfeind

Wie aus Unternehmern “normale” Menschen werden

Ein kleiner großer Star ist geboren. 9 Monate lang gab es jeden Tag ein Erfolgserlebnis. Täglich im Sinne des Wortes über sich hinausgewachsen. Jetzt bestimmt Neugierde (im besten Sinne des Wortes „gierig nach Neuem“) das Verhalten. Jede Minute beseelt UnternehmerIn sein. Es gibt keine Misserfolge, sondern nur Entdeckungen, Lernen und Erfolgserlebnisse. Antrieb ist das UnternehmerIn-Sein […]

Sind Sie ein X-Typ oder doch Y

Veranlagungsbedingt? Unterschiedliche Studien (z.B. führt das Gallup Institut regelmäßig solche Studien durch) belegen immer wieder, dass weniger als 50% aller MitarbeiterInnen motiviert und sehr leistungsbereit sind, ca. 15% haben innerlich bereits gekündigt. Das Hohelied der Klage von Führungskräften und ManagerInnen ist häufig: „Der/die lässt sich nicht motivieren“, „der/die ist eben so, da kann man nichts […]

Theorie und Praxis – 3 Buchstaben trennen sie

Praxisnähe Modelle und Methoden für die Führung sind alle erst entstanden, nachdem sich das in der Praxis bewährt hatte, was in ihnen zusammengefasst wurde. Anders formuliert: Aus dem, was sich in der Praxis – also im Tun – besonders bewährt hat, sind erst Modelle und Methoden entstanden. Bei Methoden für die Führung, den sogenannten Führungsinstrumenten, […]

Was Weihnachten mit einem Vorwurf zu tun haben könnte

Weihnachten  Es ist die Zeit der Wünsche und des Wünschens: Wir wünschen uns Geschenke von anderen Wir wünschen uns mehr Zeit für uns selbst von uns selbst Wir wünschen uns wechselseitig die Vereinbarung der Geschenke-Abstinenz Wir wünschen anderen schöne, frohe, erholsame Feiertage, ein „braves Christkind“ u.a. Vorwürfe – ein Sammelobjekt? In den Monaten davor haben […]

Alltagsgeschichte mit Überraschung

Alltag Mariahilferstraße Verkehrsberuhigte Zone, ein schöner Spätsommernachtmittag. Viele Fußgänger, einige Radfahrer und einige Autofahrer kommen bei der gemeinsamen Nutzung gut und konfliktfrei zurecht. Der Lärm eines einzelnen hochtourig gedrehten Mopedmotors durchdringt den dahinplätschernden Geräuschpegel der Straße. Bei einer Kreuzung kommt es zum Fast-Zusammenstoß. Der Mopedfahrer fährt mit überhöhter Geschwindigkeit direkt auf einen Passanten zu, dieser […]

Vom Tontaubenschießen in Meetings

Wieder nicht alle Themen durchgebracht, von den vorgesehenen Entscheidungen gar nicht zu reden. Das einzig sichere am Ende eines Meetings ist, dass man einen neuen Termin braucht, um das abzuarbeiten, was nicht geschafft wurde. Seit Jahrzehnten wird dagegen mit ausgeklügelten Konzepten und Leitfäden vorgegangen, die im Wesentlichen auf guter Vorbereitung und Disziplin beruhen – und […]

Vor-Urteil bringt Vor-Vorteil

Vorurteile sind so alt wie die Menschheit selbst– ca. 200.000 Jahre. Voraussetzung für das Überleben waren damals und sind heute noch Kooperation und Arbeitsteiligkeit. Wer auf die Jagd ging, vertraute darauf, dass andere das Feld bestellten, kochten – und einem etwas übrig ließen, welche ihrerseits davon ausgehen konnten, dass die Jagdbeute mit ihnen geteilt wurde. […]

Vom Un-Sinn des Begriffes Work-Life-Balance

Sprache wirkt. Immer. Ihr Gebrauch kann unerwünschte Nebenwirkungen haben – und sie kann fördernd und stärkend wirken. Selbstverständlich wissen alle, was mit Work-Life-Balance gemeint ist. Doch wenigen ist bewusst, welche Wirkung diese Wortschöpfung hat. Der Begriff lädt dazu ein, auf ein stimmiges Verhältnis von Arbeiten und von Leben zu achten. Damit ist bereits gesagt, dass […]

Neues Verhalten braucht neue Erfahrungen

Die Transferrate für in Trainings vermittelte Inhalte in den Arbeitsalltag liegt bei Personalentwicklungsprogrammen,  Softskill-Trainings und Führungskräfteausbildungen statistisch bei nur ca. 23%. Die Umsetzung von Leitbildern von Organisationen, Führungsgrundsätzen, Regeln der Zusammenarbeit bewegt sich in derselben Dimension. Es geht dabei immer um Verhalten anderen Personen gegenüber. Während Manager – plakativ erläutert – eine sofortige Umsetzung aller […]